News * Kunst + Unterhaltung
stellysee - News, Kunst und Unterhaltung

28. April 2020

Verbrauchertipp: Geld zurück

Seien es geschlossenen Geschäfte oder stornierte Flüge. Die Corona-Pandemie hat unser Leben irgendwie verändert. Auch Konzerte, Sportveranstaltungen oder andere Events mit großen Menschenansammlungen ( z.B. Oktoberfeste) sind wegen der Gesundheitsgefahren für 2020 wohl überwiegend abgesagt. Ist das Event ersatzlos gestrichen, sollte der Ticketpreis erstattet werden - oder der Kunde muss einen Gutschein akzeptieren.

Oft planen die Veranstalter aber schon neue Termine als Ersatz für abgesagte Events. Nicht jedem passt aber dieser Ausweichtermin und Kunden wollen ihr Geld zurück. Die Verlegung einer Veranstaltung müssen die Verbraucher grundsätzlich nicht akzeptieren und können die Eintrittskarte zurückgeben und den Kaufpreis und angefallene weitere Kosten (z. B. Versandkosten, Vorverkaufsgebühr) zurückverlangen, sagen Verbraucherschützer. Betroffenen stellt die Verbraucherzentrale sogar ein Muster-Schreiben für genau diese Fälle zur Verfügung. (gb)

20. April 2020

Wunderschönen Wochenbeginn

Grüßt euch Leser:innen!

Welch ein geniales Wochenende, alles stimmte - Musik, Sonnenschein, super Laune. Und jetzt, ab heute, stehn uns wieder beinahe alle Türen offen. Wir dürfen hin, wohin wir wollen, schoppen hier und dort ist auch wieder drin. Ein verdammt gutes Gefühl, wenn alle ihre Grund- und Bürgerrechte von Bewegungs- und Versammlungsfreiheit wieder erhalten. Stimmts? (Demokratie ist eigentlich richtig dufte) Da kann uns selbst ein miesepedriger Türsteher am Eingang eines Ladens nicht die Stimmung verderben. Dabei wollten wir bloß ein "Ficken" fürs grüne Abendkonzert in Redaktion kaufen - wenn ihr wisst, was wir meinen. LOL. 
OK, feiern wir die Open Doors, wir sind wieder drin in den Läden - wenn auch nicht gut erkennbar wegen der Masken, aber: das Leben geht endlich wieder weiter, ihr Leut'. Und der Dax ist zu Wochenbeginn auch schon wieder richtig gut drauf.

Doch wer immer noch im Homeoffice hockt, tröste sich - mit diesem musikalisch jungem Talent

euer Tarek-Simon

18. April 2020

Immer wieder samstags

Beim Nachdenken am gestrigen Freiday-Tage erreichte uns eine Mail, in welcher Absender fragte, da er endlich einmal Zeit habe, denke er gegenwärtig darüber nach, wie weit seine Liebe noch gehe. Wann komme die Liebe an eine Grenze, wo sie nicht mehr weitergeht, ein Ende ist. Ein Schlussstrich gemacht werden muß. Trotz Treueschwur und so. 

Diese sehr persönlich menschliche Frage hat unserer Redaktionsteam sehr nachdenklich gestimmt. Weil wir wissen, wie schmerzlich eine Trennung von einer großen Liebe sein kann. Auch wir kennen - unter uns gesagt - verflossene Lieben. Wissen von Menschen, welche nach einer Trennung auf der Straße landen und vor dem persönlichen Ruin stehen. Traurig. Sehr traurig. Diese Lebensläufe der Liebe. 

Abgesehen davon, dass während des Trennungsschmerzes Geld eine entscheidende Rolle bei den Menschen spielt, erleiden zwei Seelen einen tiefen, leidvollen, persönlichen Schmerz. Er lässt sich über spielen. Aber: er ist da - im innersten jedes Menschen, welcher menschliche Gefühle zulässt.

Wir fragen uns und euch: wie kann Mann/Frau aus einer solch schlimmen Situation wieder hinauskommen, helfen christliche Werte wie Demut und Einkehr von klösterlicher Stille?

Schreibt uns - sehr gern auch anonym,  eure Meinung, eure Erfahrung oder eure Gedanken dazu. Was oder welche Person hat geholfen, damit ihr wieder einen Schritt auf das Leben zugehen konntet?  

Wir freuen uns auf eure Einsichten (bitte schießt nicht sofort eure ersten Gedanken zu uns raus, nachdenken hilft immer)
euer David, Andrej und Archie-Noah vom stellyseeteam

Passt auf euch auf!

17. April 2020

Freiday im Homeoffice

OK, Reproduktionsrate von Corona < 1,0. Gutes Zeichen. Krise bald überstanden. Wir tragen heute im Homeoffice alle BluesJeans, um ein Family-Wir-Gefühl zu erzeugen. Unser Plan am heutigen Tag: puzzeln, nachdenken, schreiben. Unser Tagesmotto: überholen verboten! 

Euch einen guten Tag
eure Tamit

16. April 2020

Eine kleine Geschichte

Er war einmal ein toller Typ. Srotzte vor Energie und Tatendrang. Ein Mann wie ein Fitnessguru, Powerplater, Muskelprotz. Täglich tat er was für sein Erscheinungsbild, postete aus dem Studio und rührte sich Eiweißshakes an. Ein Mann zum Verlieben. Die Frauen standen auf ihn. Etliche Follerinnen stubsten ihn auf Social Media Portalen an. Er konnte sich die Frauen aussuchen, mit denen er seine Abende verbrachte. Er sprach mehrere Sprachen so gut als seien sie seine Muttersprache. 

Ja, solche Typen gibt es. Sie kommen aber nicht nur bei Frauen gut an, auch Männer umgeben sich gern mit ihnen. Sie werfen ein schönes Licht auf die weniger Perfekten. Machen sie interessant. 

Nach Jahren einer letzten Begegnung, trafen wir ihn wieder - von dem wir hier erzählen. Er war noch schöner als zuvor geworden. Obgleich die Haare grau, die Falten sichtbar und auch sein Körper nicht mehr trainiert wie einst waren. 

Was war passiert? Was hast du gemacht in den vergangenen Jahren? Seine Antwort, lapidar und einfach: Yoga, nur noch Yoga. Wie bitte? Sonnengebet, Schlange und Schakkrasuche? Das war jetzt seine Religion. Niemals habe er sich besser gefühlt. Sein Leben sei voll Liebe und Licht. 

Der einst harte Typ nun ein wachsweicher Yogi? 

Die Geschichte geht weiter. Morgen vielleicht oder übermorgen. 


 

Sanity Living comes again

So das wäre geschafft, ab Montag kehrt ein Stück wiedergewonnene Freiheit in unser Leben zurück. Wir dürfen wieder in Bookshops und kleineren Lädchen einkaufen. Ein kleiner Schritt zurück für uns ins Leben vor Corona, ein wahrlich großer Schritt für die Menschheit. Weil er Mut macht. 

Mut zu was
Sich selbst einmal Fragen zu beantworten: was ist wichtig im Leben, was ist heute schon normal und wie will ich künftig leben und arbeiten - zum Beispiel. Oder: welchen Menschen möchte ich jetzt küssen? Welche Reise habe ich noch vor mir? Brauche ich Vorbilder, um Krisen wie diese zu überstehen? Auf wen kann ich mich verlassen? Oder: Wer hat Respekt verspielt? Wer nutzt meine kostbare Lebenszeit aus?

Ach ja, langweilien tun wir uns nicht in diesen Zeiten. Es gibt immer etwas, über das wir nachdenken können. Und sei es bloß darüber: welche Maske trage ich (mir) heute auf

Einen schönen umsichtigen Tag
wünscht euch
das stellyseeteam


Anmerkung: Natürlich gibt es viel mehr und interessante Fragen: Hilft künstliche Intelligenz im Zeitalter der Transformation, kann man analoge Videos digital für die Ewigkeit sichern, lassen sich Marienkäfer zum Vorbild für Robotiktechnik machen, wie sollte ein Rennauto gebaut sein, um mit Lichtgeschwindigkeit fahren zu können und viele Fragen mehr. Mailt uns eure Fragen, die ihr habt! Wir freuen uns drauf.




15. April 2020

Nächster Corona-Homeoffice

Alle bereits im Homeoffice angekommen? OK, dann schaltet mal die Technik an, startet Sky, Zoom, TeamViewer und Microsofts Yogakurs. Nun checken wir gemeinsam unsere Mails, gleichen Termine im Kalender ab und teilen Aufgaben aus. Jogi, du schnipselt ein Video für unser Marketingteam; Eric, du setzt Ton auf Bilder und Marko, du spielst den TeamViewer und kontrollierst mit einem Blick über deren virtuelle Schulter, ob die zwei alles richtig machen. Ok? Danke. 

Der Rest des Teams schaut bitte selbst, wie ihr den Tag rum kriegt. Bitte keine Gameshows anschalten. Ihr dürft gern Pause in eurer Küche einlegen, ein paar Löffel und Gabeln in die Spülmaschine sortieren und euch einen Kaffee oder eine zuckerfreie Cola holen.  

So für unsere Leser:innen haben wir bereits eine schöne Nachricht aus dem Netz gefischt: bestimmt wollte ihr schon mal euer eigener Star in einem selbstgebastelten Video sein. Also legt Schere zurück, geht schließlich jetzt alles ganz leicht digital. YouTube gibt kleinen Firmen ein neues Werkzeug an die Hand, mit dem sie ganz problemlos kleine Kurz-Videos selbst produzieren können. Der kostenlose Video Builder kombiniert und animiert Texte, Grafiken und Logos, untermalt von Stücken aus YouTubes Musik-Bibliothek. Erste Aufgabe: Schnipselt euch doch bitte selbst - nur aus Spaß - in einen Pornodreh oder in eine spektakuläre Rettungsaktion in einem lichterloh brennendem Haus. 
Versprochen: ihr macht euch zu zauberhaften Helden des Tags.

Wir freuen uns auf eure Video-Zuwendungen !!!

Es grüßt und wünscht kreative Zeit im Homeoffice, bleibt sauber und ordentlich
euer Team von stellysee

14. April 2020

Wunder von Verteilungspolitik

Das wird ein schöner Tag! 

Nachbarin schwimmt im Geld, beim Franzosen ums Eck gibts beduftete Börger, ein Fisch namens Wanda erobert die Heimkinos, Facebook goes Nagel's Man und alle drehen am Kühlerknöpfchen (gedolmetscht vom Google Songübersetzer)

Unser Team kämpft zuversichtlich gegen redaktionelle Entlassungen, arbeitet weniger - dafür mit mehr Leuten und weniger Geld, geteilte Harmonie in disharmonischen Zeiten von Systemtro yen

Tragt eure schönsten Kleidchen, leiht euch einen 911er und zeigt allen schöne Urlaubsfotos im Internet - alles wird noch besser als es eh schon war 

euer
Billi Gernot 
vom Unterhaltungsportal





13. April 2020

Um Welt zu retten

Ölförderländer und Opec einigen sich auf geringere Fördermenge. Mit der Kürzung will die Opec den unter anderem durch die Corona-Krise rasant gefallenen Ölpreis an Rohstoffbörsen wieder stabilisieren. Die tägliche Menge soll von 1. Mai an um 9,7 Millionen Barrel reduziert werden. Es wird erwartet, dass auch andere Staaten wie Kanada und die USA ihre Produktion drosseln werden. (SZ)

Digitale Doppelgänger sitzen wohl in USA

Mutmaßlich Kriminelle haben eine Kopie der Webseite des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums erstellt, sagen Recherchen der “Süddeutsche Zeitung”, des NDR und des WDR. Die Fälschung der Formulare für Soloselbständige ist mittlerweile offline. Ziel war offenbar, Daten  abzugreifen, um die Corona-Soforthilfen auf eigene Konten umzuleiten. (sz)

Österliche Ringparabel

IOC-Präsident Thomas Bach wehrt sich im Interview mit “Welt am Sonntag” gegen Kritik, die Olympischen Spiele 2020 in Japan hätten schon früher verschoben werden sollen: “Man kann uns wirklich nicht den Vorwurf der Zögerlichkeit oder der mangelnden Beratung und Transparenz machen”, sagt Bach. Es sei eine “ausgewogene und besonnene Entscheidung”. IOC will die olympischen Stipendien für weltweit 1600 Athlet:innen um ein Jahr verlängern. (WaS)

Osterhäschen feiert Fußballking

Happi Birthday Rudy Völler zum 60. 

Auf die Frage "Die Eintracht war damals keine Option"? - antwortet der Hanauer Bubb: "In den 70er und 80er Jahren war Hanau OFC-Land. Das weiß ich noch ganz genau."

Content: Interview in FR Ostern 2020, S. 24, Völler über seine schönste Nacht seines Fußballerlebens in Rom, ein Fluchtszenario als Bundestrainer nach Australien und darüber, wie lange er noch im Fußballgeschäft mitmischen möchte. (Legendäres Gespräch mit Waldi)

11. April 2020

EILMELDUNG

Uns erreicht soeben die sensationelle News; Harry and Meggy bekommen ihr zweites Baby. Die Meldung ist noch nur nicht offiziell bestätigt, aber ein Fahrer des Paars will das mitgehört haben. Wir bleiben an Story für alle Royalfans dran. 

Was guckst du so, Arschi?

Videokonferenzen im Homeoffice sind zurzeit fast dauerhaft gängig. Das Ende von Privatheit? Daher hat ein Entwickler nun Abhilfe gegen die Dauer-Überwachung im heimischen Wohnzimmer mit einem grauenhaften, digitalen Zwilling erschaffen. So fällt auch nicht mehr auf, wenn er säuft oder nur "oben mit" oder|und "unten ohne" vorm PC hockenbleibt. (mars-hit)

9. April 2020

Was folgt nach Run aufs Klopapier?

In Zeiten von Corona kommts zum Hamstern. Klopapier vor allem. Nun folgen Sprints auf Obst und Gemüse. Und: auf Alkohol. Was wohl am Ostertermin liegen könnte. Trunken sehen die Häschen alle doch gleich besser aus. Ein Blick in Zukunft verrät, wir sollten alle schon mal einige Flaschen Rizinusöl in unseren Vorratsproduktschrank anlegen. Wer jetzt schnell einkauft, kann sich so manches Schnäppchen sichern. Und im schlimmsten Fall trinken wir es kommende Ostern.

Wer noch weiter in Zukunft als wir blicken kann, darf gerne seinen Senf dazu in unsere Kommentarspalte sabbeln 

8. April 2020

Was lesen wir heute?

Wie weit gehst du für die Liebe?

Ein Abrissroman für alle Menschen, welche glauben, Liebe rettet die Welt nicht mehr. Dabei ist es allein eine Frage von Anordnungen, um Projekt Liebe zu retten. Obgleich Vorsicht geboten ist. Man kann sich in ihr verfangen, in Abhängigkeiten geraten und mit Liebe gemeinsam untergehen. Wer rettet dich dann? Wer holt dich raus? Wer öffnet dir Türen? Ein guter Freund? Musst du neue Wege einschlagen, bist du flexibel im Denken, hast du ausreichende Finanzen für den Aufbruch? Sind dir andere Menschen nicht egal? 

Das Buch fordert zum Mitdenken auf, um ganz persönlichen Weg durchs Liebesleben zu entdecken. Mit überraschenden Wendungen, lieb gewordenen Feinden und Aha-Effekten, welche dich ganz bestimmt beschämen werden. 

Verfasst von unserer Autorin stellysee in Kooperation mit einem sehr besonderem Künstler, welcher als Tellerwäscher in Kneipe startete und mit seinen migrantischen Wortfindungen dem Buch wahrsten Esprit verleiht. 

Bestellbar (solange Vorrat ausreicht) bei stellysee@@gmail.com

Eilmeldung: 2Milliarden Hilfspaket

Gute Nachricht für Tui' s Reisende: Der Weg für ein staatliches Hilfspaket an den Tui-Konzern in der Corona-Krise ist frei. Mehrere Banken erklärten ihre Zustimmung zu einem vom Bund in Aussicht gestellten Kredit von knapp zwei Milliarden Euro, teilte der weltgrößte Reiseanbieter jetzt mit. Das Geld kommt von Förderbank KfW. Die Tui-Aktie bekam damit kurz vor Börsenstart Flügel verliehen. 

HarryNews - Europa braucht eine Pause, Kanuten

Die EU-Finanzminister erklärten nach 15stündiger Videokonferenz ihre Gespräche um ein 500-Milliarden-Hilfspaket in der Corona-Krise für beendet. Rufe aus Paris (Frankreich) und Rom (Italien) nach gemeinsamen Euro-Anleihen, sogenannten Bonds, für den Aufbau nach der Krise sorgen nach wie vor für erheblichen Disput. Für Italien ist eigener europäischer Weg nicht verhandelbar. Sie wollen mit deutscher Kreditkarte einkaufen. Jetzt schaltet sich russischer Präsident Putin in diese zerstrittenen Verhandlungen von EU-Mitgliedsstaaten aus seinem Norwegen Urlaub ein und bittet auf holländisch die Europäer inständig, die super europäische Idee nicht zu torpedieren. Alle säßen im gemeinsamen Bart und müssten jetzt nur die richtigen Häkchen setzen. Auch Theheerans Mullahs und der Scheich von Dubai stimmten dem Russen zu und meinten, alle wollten doch schon bald wieder Fußball spielen. Kopfnicken dazu auch aus Türkei und Polen. Gezoomt meldet sich Franzose Macron mit dem Vorschlag zu Wort, Europa doch bitte eine Pause zu gönnen. Wenigstens für ein halbes Jahr. So dieser Präsident. Der Mensch sei schließlich nicht als Leistungssportler geboren. Und Europa sei solch ein Fitness-Programm. Am Ende sängen bestimmt alle gemeinsam halleluja gloria in sanctus dei. Armen. ENDE



7. April 2020

Eilmeldung

Beinahe alle werden unterstützt, bloss die StartUp Szene klotzt während Corona Pandemie in Deutschland Bausteine. Junge Unternehmer:innen haben viel in innovative neue Produkte, ihre Vision und ihren Traum von Arbeiten investiert, doch vom Milliarden-Kuchen des deutschen  Finanzministers Olaf S. bekommen sie nichts ab. Viele stehen bereits nach zwei Wochen Qarantäne vor dem geschäftlichen und persönlichen Ruin, müssen Mitarbeiter entlassen und ihre Betriebe für immer schließen, bestätigt ein Buisness-Angel gegenüber unserer Redaktion. Den großen Betrieben werde immer geholfen, Monopole griffen eifrig nach Millionen, doch die StartUpler mit Visionen und tollen Geschäfts-Ideen haben keinen Zugriff auf diese staatlichen Hilfsgelder. So der Experte weiter. Er kenne beispielsweise persönlich einen Segelbauer aus Mannheim, welcher Skipper samt Yacht vermittelt, welcher jetzt vor dem Nichts stehe. Er könne Miete des Fuhrparks, seine Baumeister von Yachten und sich selbst kein Gehalt mehr zahlen. Ein völlig verzweifelter junger Mensch mit wenig Vertrauen in Politik, welche ihn alleine in Corona- Krise zurücklässt. 

Wie es weitergeht für den Segelbauer, steht momentan völlig in den Sternen. Vielleicht leihe ihm eine Bank doch noch Geld, um diese miese Krise überbrücken zu können und den Betrieb am Laufen zu halten, so die kleine Hoffnung des Business-Angels, welcher namentlich nicht genannt werden will. 

Unser Tipp: Musiker engagieren, die gemeinsam auftreten und ihm Einnahmen des Konzerts "Hoch auf den Gelben Wagen" spenden.  

Eilmeldung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Karsamstag eine Fernsehansprache zur aktuellen Situation in der Corona-Pandemie halten. Es ist das erste Mal, dass ein Bundespräsident in dieser Form auf ein aktuelles Ereignis eingeht und zur Öffentlichkeit in Deutschland  spricht. Normalerweise hält der Bundespräsident solche Ansprachen nur an Weihnachten.

EILMELDUNG

Deutschland führt die Todesstrafe wieder ein.

Näheres dazu in Kürze ... 
um aus dem gegenwärtigen Gefangendilemma wieder auszusteigen, soll die Todesstrafe in Deutschland wieder eingeführt werden, das berichtet das Babbel-Sabbel Magazin für Insider. Sie wird dann nicht mehr als Todesstrafe im Bundesgesetzbuch aufgeführt, sondern als Verwirkung des Existenzrechts.

Unsere Redaktion ist absolut entsetzt. Zwar gibt es Todesstrafe in Republik auf dem Papier noch in einigen Bundesländern, aber sie wird nicht angewendet (denn: noch bricht Bundesrecht Landesrecht). Aber dieser Schritt - Wiedereinführung von Todesstrafe - führt eindeutig zu weit. Es wäre menschenwürdiger, digitale Doppelgänger:innen aus System zu löschen, als unsere Gefängnisse mit unschuldig ins Netz von Behörden Verfangenen zu besetzen, wo Todesspritze oder Galgen sie erwarte.
Das Grauen in Deutschland nimmt ohne digitale Maßnahme kein Ende, so unsere Vermutung. Please, unterzeichnet alle schnell Petition zur Abschaffung von Todesstrafe in Deutschland. 

Neues aus moderner Digitalwelt

Quibi New Episodes Daily heisst ein neuer Kurzfilm Streamingdienst. Die nur für das Smartphone erhältliche App setzt dabei auf Serien, deren Folgen alle unter 10 Minuten Laufzeit haben (und sowohl horizontal als auch vertikal) angesehen werden können. Alle Sensoren des Smartphones werden dabei genutzt. So kann man sich etwa Steven Spielbergs Serie "After Dark" erst nach Sonnenuntergang anschauen. Der Dienst kostet nach 90 Tagen Gratis-Test in Deutschland 8,99 Euro monatlich. (sbs)

Bis eine Corona-App zur Verfolgung von Infizierten in Deutschland  zum Einsatz kommt, setzen Regierungen derzeit auf Bewegungsdaten von Mobilfunkbetreibern. Nun liefert auch Google Daten aus 131 Ländern. Demnach sind hierzulande die Besuche von Restaurants, Cafés uwm. um fast 80 Prozent zurückgegangen. Auch Supermärkte und Drogerien verzeichnen ein Minus von 51 Prozent, Busse und Bahnen von 68 Prozent. (go)

Mit geplanter Corona APP sollen laut BMWi keine personenbezogenen Daten an einen Server übermittelt werden, sondern einzig Bewegungslisten von Höchstgefährdern erstellt werden, um Infizierte und deren Bewegungen zu verifizieren und andere Personen zu warnen, welche in Kontakt mit einer infizierten Person - auch rein zufällig - gekommen sind. Ähnlich den Produktlisten im Handel - mit denen exakt aufgrund von RFID Chips, sogenannten KaufmichChips von Schindler, auf Produkt heftend bzw. eingenäht in eine Textilie mit Hilfe von Radiowellen nachverfolgt werden kann, welchen Weg ein Produkt genommen hat, um von Produktionshalle bis ins Regal im Handel zu gelangen. (var)

Verkehrsminister Andreas Scheuer und Umweltministerin Svenja Schulze haben Sorge, dass 5G-Skeptiker den voranschreitenden Digitalisierungsprozess in Deutschland ausbremsen. Deshalb wandten sie sich nun mit einem Brief an politische Entscheidungsträger in Kommunen und Landkreisen, um so um Unterstützung ihrer Vorhaben zu bitten.

Das neue Whitepaper „Taking Inventory of COVID-19“ der Marktforscher ABI Research beschäftigt sich mit den Folgen von Covid-19  für die Einführung von 5G in Unternehmen. (vp)




6. April 2020

Umfrage: wer darf was ungestraft

Findet ihr es richtig, dass Profi-Fußballer jetzt wieder auf Rasenplatz gemeinsam trainieren dürfen und ihr fürs Sonnenbaden unter freiem Himmel mit eurem Partner bestraft werdet? 

Klingt nach rhetorischer Frage? Sorry. Meinen wir aber nicht so, sondern ganz ernst. 

Antworten bitte als Kommentar "Animalfarm" schreiben, bittet die Redaktion.


Aus Bildung eine Zukunft machen

Was werden, wenn wir einmal groß sind? Rennfahrer, Agent, Prinzessin. Warum nicht? Feuerwehrfrau, Arzthelfer und Inventur-Sachbearbeiter:in in deiner Lieblingsstadt. Auch House-Comedian oder Statist für Instragam Foto-Sitcoms gehen, müssen bloß den Eltern als ernst gemeintes Berufsziel irgendwie erklärt werden. Nur Erntehelfer bei "das Land hilft" oder Schiffschaukelbremser bei Zirkusfamilie lässt sich ihnen wahrscheinlich nicht so leicht beibringen. Aus Bildung eine Zukunft machen, viele Tipps gibts darüber im Internet, samt Börsen mit vielen freien Lehrstellen.

Von uns in der Redaktion wussten beispielsweise fast alle schon als Kind, das sie einmal schreiben wird. Talent erkannt. Umgesetzt. LOL. Also verlauft euch bitte nicht mit eurer NaviAPP zum Traumjob.

Allen viel Glück und einen guten Start in die nächste Corona-Woche (sicher bald vorbei)

Ella vom Blogteam

5. April 2020

Sofareisen zum Träumen

OK, wir dürfen nicht verreisen, weil uns Corona nicht lässt. Schlimm genug. Doch was hindert uns dran, ein paar Videos zu schauen, welche uns alle mitnehmen - zu Reisen in schöne Städte, neue Kontinente und spannende Kulturkreise. Hier ein Überblick über Filme - um aus Fernweh eine gedanklich schöne Sofa-Reise zu machen. (SZ)

Übers dichten und denken

Frage: Wo befindet sich das Weib eines Politikers?

Richtige Antwort kann nur sein: auf ihren lieben Mann wartend auf anderen Uferseite von ruhendem See

3. April 2020

LESUNG für Liebende

Die freie Autorin Madonna Lourd liest am heutigen Abend auf Twitch eine Geschichte "Wieviele Männer braucht eine Frau" - eine originelle Story für Verliebte, von Verliebten und für frisch Liebende über eine Fernbeziehung zweier Königskinder in Zeiten von Corona

Deutsche Unterhaltungsliteratur mit Esprit, witziger Spontanität und viel lustigen Hihi- Effekten

Hörbar auf Twitch in Sendung stelysee.

Und vergessen se bitte nett, dazu ein richtig lekkeres Sandwitch zu essen. Steigert den Genuss von Literatur-Häppchen

Watch-List für Kleinsparer

Börse weiter im Abwärts-Trend, liebe deutsche Klein-Sparer. Beobachtet DeutscheTelekom im Dax-notierte Aktie, da könnte bald günstig zugekauft werden. (Angaben des WiWi-Praktikanten ohne Gewähr) - aber bitte nur mit Geld, welches ihr nicht braucht zum Konsumieren und für Lebensunterhalt. Sonst käms zu erneuten Umverteilungen von armen zu reichen Menschen. (sbs)

Buchempfehlung: Auf was es beim Aktienkauf an Börse jetzt ankommt. 
Synopse - Vertrauen in Zukunft, fundamentale Daten des Unternehmens wie anstehende Firmenhochzeiten, Kicker mit Köpfchen und Ausdauer, nicht gierig werden, Finger weg von Reserven des täglichen Bedarfs und viel Geduld. Nicht zocken! Denn Mann am Roulettetisch weiß mehr als Sie.


Medium mit Idee

Der Spiegel verkauft seit  11. Februar für sein Online-Angebot sogenannte Pur-Abos, mit denen sich Nutzer von Werbeanzeigen und Trackings freikaufen können. Besucher von Spiegel.de bekommen beim ersten Besuch die Aufforderung angezeigt, entweder ein Abo abzuschließen oder Tracking und Werbung zuzulassen. Das Pur-Abo kostet regulär knapp fünf Euro im Monat, Leser mit Digitalabo zahlen zusätzlich 1,99 Euro für Werbefreiheit. Das Modell hat vor dem Spiegel bereits der Standard aus Österreich eingeführt. (sp)

Altkanzler spricht über Loyalität

Gerhard Schröders erstes Podcast-Interview über "Loyalität" - darin spricht Altkanzler bei der Premiere des neuen politischen Talkformats von Marina Weisband und Pioneer-Chefredakteur Michael Bröcker. Ein Gast, eine Stunde, ein Thema lautet das Motto der Überstunde,  welche alle 14 Tage erscheint. (ürs)

ZDF goes Canada

ZDF kooperiert mit CBC Radio Canada, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk Kanadas, bei der Entwicklung von TV-Stoffen – sowohl Fiktionales, als auch Live-Events und Dokus. Die Sender wollen auch Nachrichten tauschen und bei der Verifizierung zusammenarbeiten. (dwdl.dewuv.de)

Volkswagen baut ab

Marketing und Service gehen in einer markenübergreifenden Digitalsparte auf. Jede fünfte Stelle im Vertrieb soll bis 2023 wegfallen, von sieben Regionalstandorten bleiben nur vier bestehen: Wedemark, Köln, München und Ludwigsfelde. (wuv)

Bewegungsprogramm fürs Zuhause


Die Klopapier-Planke
Stellen Sie drei Klopapierrollen (alternativ tuns auch Nudelpakete) im Abstand von je 20 Zentimetern auf. Begeben Sie sich in einen Unterarmstütz (Plank), bei dem Sie Ihre Füße in den Zwischenräumen zwischen den Klopapierrollen platzieren. Spannen Sie Bauch und Gesäß an und bewegen Sie nun abwechselnd den rechten und den linken Fuß auf die Außenseite der Klopapierrolle und zurück. 2 mal 10 Wiederholungen auf jeder Seite. Haben Sie kleine Kinder, können Sie auch auf die Bewegung der Füße verzichten. Tun Sie stattdessen so, als seien Sie eine Brücke, unter der die Kinder durchkriechen müssen, ohne dass sie Ihren auch berühren dürfen (Achtung: endet häufig in Familienknäuel und kollektivem Lachanfall). Ist gut für: Bauch, Schultern, Stimmung. 


Und so könnte es ausschaun

(entnommen SZ Magazin) 

2. April 2020

Mercy an Corona Helfer:innen

Mal ein Tach, um danke an alle Helfer:innen zu sagen, welche im permanenten Einsatz sind. Ihr seid echte Helden von Neuzeit.
Weiter so, ihr seid verdammt klasse und macht euren Job richtig gut

Wir grüßen euch mit einem Song von
Popikone David Bowie und freuen uns bereits jetzt, euch Orginale irgendwann mal wieder zu treffen.

Im Namen des gesamten Teams
vom Nachrichtendeskblog

1. April 2020

Änderungen zum 1April

1 Mikrowellen gibts künftig nettofrei
2 Fliegen ins All auch ohne Sportabzeichen möglich
3 BAföG ohne Prüfung zurückzahlbar
4 Kunst kommt von Kommerz
5 Rückwärts ein parken verboten

Wer sich nicht daran hält, OK, muss rheinlichst nach Schweden auf Schloss Gipsholm umziehen und wird Diener von Königin Sommerlatte 



Lass dich von uns unterrichten